Mykorrhiza-Shop.de - Ihr zuverlässiger Webshop für Mykorrhiza - Produkte
Sie sind hier: Startseite / Mykorrhiza
Mykorrhiza ist ein Bodenpilz, der sich mit der Wurzel der Pflanze verbindet, also eine Symbiose eingeht. Das heißt, die Pflanze gibt dem Pilz Photosyntheseprodukte und der Pilz hilft bei der Nährstoffaufnahme aus dem Boden. Man unterscheidet Ektomykorrhiza und Endomykorrhiza.
Ektomykorrhiza
Die Ektomykorrhiza umhüllt die Saugwurzeln der Pflanzen. Diese Form der Mykorrhiza ist typisch für Bäume aus den Familien der Birken -, Buchen -, Kiefern -, Weiden - und Rosengewächse . Pilzpartner sind meist Ständerpilze aus den Ordnungen Boletales und Agaricales (in seltenen Fällen Schlauchpilze wie die z.B. Trüffel ).
Endomykorrhiza

Bei der Endomykorrhiza dringt der Pilz in die Zellen der Wurzelrinde des Pflanzenpartners ein. Diese Form der Mykorrhiza ist typisch für Kräuter, Stauden und Gräser, nur in seltenen Fällen Bäume. Folgende Familien stehen fast immer mit einem Pilzpartner in Symbiose: Heidekraut- , Wintergrüngewächse und Orchideen . Die symbiotischen Pilze sind zumeist Ständerpilze aus der Ordnung Tulasnellales , sowie deren anamorphe Formen Rhizoctonia und Orcheomyces . Zumindest bei Orchideen ist diese Form der Endomykorrhiza obligatorisch für ihre Entwicklung. Eine Sonderform der Endomykorrhiza ist die in unserem Webshop angebotene VA-Mykorrhiza (vesikulär-arbusculäre Mykorrhiza). Typisch für diese (häufigste) Art von Mykorrhiza ist die Bildung von Vesikeln - d. h. im Wurzelgewebe der Partnerpflanze bilden sich dickwandige Pilzzellen - und Arbuskeln . Das sind verzweigte, zarte Hyphen in Bäumchenform innerhalb der Wurzelzellen. Diese Art der Mykorrhiza wird nur von wenigen Arten der Familie ''Endogonaceae'' aus der Klasse der ''Zygomycetes'' gebildet. Die Mehrzahl der im Garten oder auf dem Balkon anzutreffenden Pflanzen nutzt die VA-Mykorrhiza, die wir ständig in unserem Webshop anbieten.

Weitere Infos zum Produkt erhalten Sie hier .

copyrights by Mykorrhiza-Shop.de und CW-Shopping.de